Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Sprache Deutsch Deutsch
Impressionen
Q-Navigator
Startseite » Stadtportrait & Lage » Das Tonbergwerk » Publikationen und Filme 

Publikationen und Filme


Eine Ära geht zu Ende

Fast drei Jahrhunderte lang lieferte das Bergwerk in Klingenberg feinsten Ton, der einst in alle Erdteile exportiert wurde und damit Berühmtheit erlangte. Am Freitag, 16. Dezember 2011 fuhren zum letzten Mal Bergleute in den Schacht ein. Der Stadtrat hatte das Aus beschlossen.

Damit ging eine 270 Jahre andauernde Ära zu Ende. Die Entscheidung, den Traditionsbetrieb zu schließen ist der Stadt Klingenberg a.Main nicht leicht gefallen, aber eine veraltete Technik, fehlende Absatzmärkte und damit steigende Defizite ließen keine andere Möglichkeit offen.

Nachstehend finden Sie Berichte und Videobeiträge zur Schließung und zum einstigen Betrieb.


270 Jahre Tonbergwerk Klingenberg a.Main - Ein Überblick zur technischen und historischen Entwicklung (Ein Beitrag in der Bergbau-Zeitschrift vom Mai 2014 von Dipl.-Berging. Eckhard Ehrt)

Bericht im Main-Echo vom 16.12.2011. Abschied vom Tonwerk: Eine fast 450-jährige Bergbautradition geht in der Vorweihnachtszeit in Klingenberg zu Ende. Das Tonwerk, einst die Goldgrube der Stadt, wird geschlossen. Am Freitag 16.12.2011 werden die letzten fünf Tonnen zu Tage gefördert.

Bericht im Main-Echo vom 19.12.2011. Das Klingenberger Tonwerk ist Geschichte. Knappen und Ehrengäste besiegeln am Freitag, 16.12.2011 feierlich des Ende des 270-jährigen Untertagebaus. Steiger Eckhard Ehrt grüßt mit einem letzten "Glück auf".

Schicht im Schacht - Filmbeitrag des Bayerischen Rundfunks vom 16.12.2011 (ca. 16 MB)

Tonwerk macht dicht - Filmbeitrag des Bayerischen Rundfunks vom 19.12.2011 (ca. 16 MB)

Filmbeitrag von PRO7 aus dem Jahr 2002 (ca. 80 MB)




Klingenberg a.Main
Furtwänglerweg 1 | 63911 Klingenberg a.Main | Tel.: 09372 1330 | stadt@klingenberg.de